Deutsche Fetisch Clips

Geile Fetisch Clips aus Deutschland

Alle Artikel im Monatsarchiv 5/2018

Die Fetishdiva Lady Gold will das du dumme Sau ihren dicken Dildo lutschst. Los, stopfe dir den Plastikpimmel in deinen Rachen, du willst es doch nicht anders. Wenn du den Anforderungen nicht nachkommst, wird es äußerst bitter, denn die Herrin bestraft dich auf brutale Weise mit ihren Schuhen. Na gut, du darfst dich zuerst als Lecksklave ihrer Schuhsohlen beweisen. Doch wenn du auch an dieser Aufgabe scheiterst, wird sie dir ihre High Heels konsequent in deine Fresse schieben.


Sexy und dominant, erniedrigt dich Madame Svea von oben herab. Sie verachtet dich und blickt streng auf dich hinab. Du willst endlich deinen kümmerlichen Pimmeln wichsen? Diese Herrin erlaubt es dir nicht und zeigt dir stattdessen, wie erbärmlich und lächerlich du bist. Dir wird deine Geilheit genommen, du wirst nicht so einfach zum Zug kommen und unter der Herrschaft von Madame Svea leiden. Falls du dich wehrst, setzt sie sogar ihre Stiefel ein.


Madame Marissa wirft dich auf den Boden und danach bist du ihr Spielball. Als dummer Sklave hältst du ihr Gewicht aus, wenn sie sich mit ihren geilem Arsch auf dich setzt. Ihre starken Hände umgreifen deinen Hals. Sie packt dich hart und drückt dich zu Boden. Immer fester schnürt sie deinen Hals, denn sie nutzt dazu ein strammes Seil, dass dir den Atem nimmt. Läufst du bereits blau an und leidest du? Die Herrin fängt gerade erst an, mit dir als Sklaven Spaß zu haben.


Echte Alphakerle werden von Goddess Mel bevorzugt und sind die einzigen, die sich ihr nähern dürfen. Als ewiger Versager und Cuckold, darfst du vielleicht Mal zuschauen, was echter Sex bedeutet. Heute bekommst du allerdings die Erlaubnis und Ehre zugeteilt, sowohl die Füße deiner Herrin abschlecken zu dürfen als auch die Füße des Stechers abzulecken. Deine lächerliche Zunge wäscht seine und ihre Füße und beweist dir, wie erbärmlich du eigentlich bist.


Meine BFF Lady Julika und ich sitzen bei mir am Couchtisch, als einer meiner Geldsklaven vorbeikommt, um seinen Tribut an mich zu richten. Die kleine Zahlsau hat gerade Gehalt bekommen. Das überweise ich uns Mädels natürlich erst einmal komplett. Das steht uns zu, so sind die Regeln. Aber das reicht mir noch nicht. Ich verlange seine Kreditkarte und die Zugangsdaten für sein Online-Banking, damit ich auch noch seinen ganzen Dispo-Rahmen ausnutzen und an uns überweisen kann. Wir lachen viel, weil dieser Loser anfängt zu jammern. Da wirft ihm Julika noch einen Zwanni hin. Damit kann er sich dann verpsissen.


  Abonniere unseren RSS Feed