Deutsche Fetisch Clips

Geile Fetisch Clips aus Deutschland

Alle Artikel, die mit "Madame Marissa" markiert sind

Madame Marissa wirft dich auf den Boden und danach bist du ihr Spielball. Als dummer Sklave hältst du ihr Gewicht aus, wenn sie sich mit ihren geilem Arsch auf dich setzt. Ihre starken Hände umgreifen deinen Hals. Sie packt dich hart und drückt dich zu Boden. Immer fester schnürt sie deinen Hals, denn sie nutzt dazu ein strammes Seil, dass dir den Atem nimmt. Läufst du bereits blau an und leidest du? Die Herrin fängt gerade erst an, mit dir als Sklaven Spaß zu haben.


Madame Marissa ist vom Wandern nach hause gekommen. Ihr Sklave muss jetzt als ihr menschlicher Fußabtreter dienen. Mit weißem Shirt liegt er auf dem Rücken, während sie ihre völlig verdreckten Schuhe an ihm abputzt. Damit aber nicht genug. Noch lange nicht. Sie trampelt heftig auf ihm herum und er krümmt sich vor Schmerzen dabei. Außerdem rotzt sie ihn noch mit ihrer Spucke voll. Dieser Clip wurde als Wunsch-Video für einen Fan von Marissa gedreht. Wenn Du auch ein Wunsch-Video von Deiner liebsten Herrin willst, dann schreib ihr unter: marissa@madamemarissa.com.


Darauf hat Madame Marissa nur gewartet: Die notgeile Sklavensau kann nicht anders und muss ihr jeden Wunsch erfüllen. Dabei können Madame Marissas Forderungen noch so dreckig ausfallen. Sie zwingt ihre untergebenen und devoten Männer ihr die Stiefel abzulecken. Die schmutzigen Reiterstiefel müssen von der Sohle an mit der Zunge poliert werden. Selbst die Rotze aus dem Mund der Herrin, hat der Sklave anstandslos abzulecken. Nur auf diese Weise können devote Lecksklaven beweisen, dass sie sich von der Herrin wirklich alles gefallen lassen. Mit Leidenschaft und Dominanz, züchtigt Madame Marissa jeden erbärmlichen Wichser und bringt ihn dazu, jede Bestrafung auf sich zu nehmen.


Ein bisschen Trampling als Training hat dieser Sklaven-Heulsuse noch nie geschadet. Aber Madame Marissa wäre nicht sie, hätte sie nicht schon wieder ein spaßiges Ärgernis für den Sklaven parat! Während sie ihn zum Trampling verdonnert und er schon bereitliegt, lässt sie ihn zuerst ihr Gewicht spüren und dann -ohne, dass er es erwartet- hält sie ihm die Stiefelsohle vors Gesicht. Das ist das Kommando für "sauber lecken!". Und seinem Gesicht nach zu urteilen, hat Madame Marissa nicht darauf geachtet, wo sie mit ihren Stiefeln reingetreten ist... hups :-D.


Da wartet der arme Teufel ganz unschuldig auf der Couch und fühlt sich wie ein Herr im eigenen Reich, solange ich nicht da bin... ach wie schön, wenn ich ihm diese Illusion gleich wieder rauben kann! Haha!! Es macht mir tierisch Spaß ihn genau nach solchen Momenten seines Wohlgefühls wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzubringen... und heute habe ich gleich zwei paar stinkender Schuhe, die ich ihm in die Fresse drücke bis er sich schämt, sich auch nur ansatzweise wie ein König gefühlt zu haben!!!


  Abonniere unseren RSS Feed