Deutsche Fetisch Clips

Geile Fetisch Clips aus Deutschland

Alle Artikel, die mit "Sklave" markiert sind

In diesem Clip bittet dich eine junge Göttin, ganz in hocherotisches Nylon gekleidet, zur Audienz. Schau auf ihre schlanken, endlos langen Beine, die die Strümpfe umschmeicheln. Kannst du dir ausmalen, wie dich ihre Zehen berühren, die unter dem durchsichtigen Material der Nylons heraus schauen? Fasst du dich, während du von ihren göttlichen Füßen und lieblich duftenden Strümpfen träumst, gerne an? Dann, mein Lieber, könnte dieser Clip dein Favorit werden. Denn die Herrin ist ganz in Nylon gewandet, so dass dein Materialfetisch zuverlässig gestillt wird. Ein Muss für kleine Nylonwichser wie dich!


Gerade dominante Reiterinnen sind auch gegenüber menschlichen Hengsten äußerst streng. Daher nimmt Mistress-Nica-Nordic ihren Sklaven mit vor den Stall. Dort wird der Bursche - den Kopf voran - ins schmutzige Stroh gedrückt und dient danach der Stiefelherrin als Sitz. Genau, du Dummkopf, die Herrin drückt ihr menschliches Sitzkissen fullweight in den Mist. Was glaubst du, wie lange der Loser sein Bett im Stroh wohl aushält und wann er verzweifelt nach Luft schnappt? Schau gleich mal vorbei, denn im Anschluss putzt der Sklave auch noch die Stiefel seiner Herrin mit der Zunge rein!


In diesem Video erniedrigen Lady Domi und Lady Kimi ihren Sklaven gemein. Denn der Dummkopf wird zum menschlichen Spucknapf degradiert. Dabei machen sich die beiden arroganten Gören einen Spaß daraus, ihren Sklaven und sein Gesicht als Zielscheibe zu missbrauchen und rotzen den Dummkopf aus großer Entfernung an. Logisch, dass nicht sämtliche Spucke ihren Weg in des Sklaven willig geöffneten Mund findet. Bald ist auch dessen Visage von Speichel getränkt. Überzeuge dich selbst!


Die Herrin gibt dir Anweisungen und du musst sie befolgen, das ist für Loser wie dich genau das richtige. Aber du bist nicht stark genug für das JOI Game, du kannst es nicht aushalten, wenn die Herrin dir Wichsanweisungen gibt. Dir wird es wie den meisten Losern gehen, alle verspritzen ihr wertloses Zeug, weil jeder, auch du, viel zu schwach sind. Vielleicht kannst du die Herrin davon überzeugen, ein würdiger Sklave zu sein, und vielleicht schaffst du ja das JOI Game.


Was für ein herrliches Wetter. Sonne pur. Da hatte ich ein Einsehen mit meinem Sklaven und ging mit ihm einfach ein Eis essen. Das heisst, so war eigentlich der Plan. Doch mein Sklave meinte, er müsse aus heiterem Himmel einfach ein riesen Theater vom Zaun brechen. Dabei wollten doch die Nachbartische und ich nur in aller Ruhe ein Eis essen. Ob es wohl an dem Elektroschocker lag, der zwischen seinen Beinen angebracht war? Zum Glück hatte ich ja die Fernbedienung und konnte somit seine Eier schön schmoren. Immer und immer wieder.


Bist du bereit meinen Luxusspeichel zu empfangen? Also los, mach dein Maul auf du Loser! Ob geschluckt wird? Selbstverständlich wird geschluckt! Schön genießen und artig bedanken. Bedanken dafür, dass ich dir großzügig einen Teil von mir gebe und du ihn aufnehmen darfst. Sagtest du nicht auch, dass du richtig durstig bist? Zum Glück bekommst du noch ein paar Ladungen Spucke! Das sollte ja dagegen helfen. Und weil das Ganze nicht schon erbärmlich genug ist, wirst du ab jetzt betteln, betteln nach mehr Spucke. Bist ja schliesslich mein kleiner Nimmersatt! Immer mitten in die Fresse rein mit der ganzen Rotze. Lass dich ordentlich vollrotzen und sag bei jedem Klatscher ganz artig danke!


Schau Reell zu, wie sie gemütlich nach einem harten Arbeitstag auf ihrem Sessel sitzt, ein Buch liest und stell dir vor, du liegst ihr zu Füßen. Ganz nah dran, wie sie mit ihren Zehen spielt, dich kleinen Schmarotzer nicht wahrnimmt, wie sich ihre Zehen und Füße in der Strumpfhose bewegen, anmutig, sexy, geschmeidig. Trau dich, schau zu und genieß die Vorstellung was ihre Füße alles mit dir anstellen können.


Heute werde ich dich zu meiner persönlichen, leibeigenen Sohlenmarionette machen. Und warum? Ganz einfach, weil ich eine Geheimwaffe besitze. Meine Füße, auf die du doch schon so lange geil bist. Ich kann in deinen Augen sehen, wie du dir die ganze Zeit vorstellst, wie du sie berührst, leckst und anfasst. Schau sie dir an und es wiurd kein Entkommen für dich geben, Du wirst ihnen verfallen und voller Gier nach mehr lechzen.


Lady Milana benutzt ihren Sklaven heute als Aschenbecher und erniedrigt ihn vollends. Für was anderes ist dieses miese Stück Fleisch auch nicht zu gebrauchen. Schläge ins Gesicht, den Mund als Aschenbecher ist noch zu human für ihn. Ich werde ihm einfach nochmal unmisverständlich seinen Platz und meine Position klarmachen müssen. Schau mir zu, wie ich in meinem engen Lederoutfit und dem kurzen Lederrock dafür sorge, dass er nie vergisst, wer hier das Sagen hat.


Was hast du denn da für eine abscheuliche Missbildung zwischen den Beinen? Und warum ist dieses, nennen wir es mal "Hautanhängsel" so jämmerlich krumm? Das kommt doch nicht etwa vom ganzen Wichsen? Da kommt ja fast so etwas wie Mitleid in mir auf. Andererseits amüsiert es mich auch. Ich hoffe inständig, dass du das niemandem gezeigt hast! Vielleicht kann ich dir mit meienr Grundgüte ja noch helfen... Möglicherweise lässt sich das wieder gerade biegen oder auch ganz entfernen. Eventuell durch ein paar gnadenlose Tritte mit meinen Stiefeln zwischen deine Beine, oder vielleicht auch durch Schläge mit meinen neuen Boxhandschuhen - aber ich kann dir nicht versprechen, ob da wirklich noch etwas zu retten ist.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive