Deutsche Fetisch Clips

Geile Fetisch Clips aus Deutschland

Wenn man als schwacher Sklave Eigentum einer heißen Göttin ist, dann werden Blackmail Fantasien wahr. Die Göttin sorgt mit ihrem geilen Arsch für einen harten Brainfuck, den man sich nicht entziehen kann. Sie allein hat die Kontrolle über das Leben und die Gedanken der Sklaven. Es ist hilfreich, dass die Göttin sehr sexy ist, doch der Loser ist schwach, klein und mickrig. Alles wird sie gegen den Sklaven einsetzen und ihn so erniedrigen, dass er sich nicht mehr wehren kann.


Die Herrinnen Lady Lucy und Lady Domi bereiten schon ein Glas Rotze für den Sklaven zu. Zur Erziehung und Erniedrigung ist es notwendig, dass der Sklave vor den Herrinnen kniet und sich anspucken lässt. Entweder fungiert der Sklave als Spucknapf oder er bekommt das vorbereitete Glas Rotze serviert. Also Sklave auf die Knie und trink das Glas aus. Bist du stark genug, dich von den Herrinnen erziehen zu lassen? Lady Domi und Lady Lucy werden dir schon klar machen, was für ein Loser du bist.


Den beiden sexy Ladys zuzuschauen, wie sie mit ihren Füßen oder Schuhen die Luftballons so richtig krachen und knallen lassen, ist herrlich anzusehen. Sie treten mit ihren Füßen auf den Ballons herum oder zerquetschen diese mit den Fingern. Das macht nicht nur den Ladys Spaß. Die Finger krallen sich in das Gummi der Ballons, aber auch die Füße quetschen die bunten Ballons sehr langsam, bis sie platzen. Die Ladys wechseln dabei auch gerne mal die Schuhe, damit es nicht langweilig wird.


Deine Träume Füße zu bespannen, wird bei Herrin Despina sehr real. Die Füße der Herrin müssen nicht unbedingt in High Heels stecken, um deinen Verstand zu rauben. Bist du geil genug, gibt Herrin Despina dir auch gerne eine Wichsanleitung, allerdings nur, wenn du auch würdig genug bist. Als Loser musst du dir anhören, was die Herrin über deine Spritzträume zu sagen hat. Herrin Despina hat sehr schöne Füße und bei dem Anblick wird mit Sicherheit dein Loserschwanz geil und hart.


Der Fußsklave muss die Fußnägel der Dom fressen und muss als Spucknapf herhalten. Diese Demütigung trifft den Sklaven gleich doppelt, denn Lady Domi teilt sich die Sklavenerziehung mit Lady Luisa, das macht auch gleich doppelt so viel Spaß. Der Sklave ist seelig die Aufmerksamkeit gleich von zwei wundervollen Herrinnen genießen zu dürfen. Zum Abschluss darf der Fußsklave noch die Peitsche spüren. Es versteht sich von selbst, dass sich der Sklave zuerst von Lady Domi und anschließend von Lady Luisa auspeitschen lassen muss.


Schmerzensschreie gehören bei Lady Zora zur Stiefeldominanz dazu, denn nur so kann sie sich davon überzeugen, dass der erbärmliche Stiefellecker seine Lektion gelernt hat. Zuerst muss der Sklave die sexy Overknees sauber lecken und anschließend tritt die Lady ihm kräftig in seine Eier. Die Stiefel haben eine sehr dicke Plateausohle, mit der die Lady sehr hart zutreten kann. Lady Zora genießt das Gebettel, weinen und schreien des Losers. Er ergibt sich seinem Schicksal und lässt sich von der Lady erziehen.


Die Goddess bestraft ihren Sklaven mit einem geilen Pussy Terror. Der Sklave bekommt zuerst eine Behandlung seiner prallen Bälle und dem harten Loserschwanz, dann muss er die Pussy sauber lecken, bekommt Ohrfeigen und wird als Spucknapf missbraucht. Die Goddess wird den Loser so lange quälen, bis er seine Geilheit nicht mehr ertragen kann. Dieser Gehirnfick sorgt dafür, dass der Sklave absolut hörig ist und noch mehr will. Die Goddess setzt sich auf sein Gesicht und er bekommt auch die Peitsche zu spüren.


Die wunderschönen Beine stecken in schwarzen Nylonstrumpfhosen und als Sklave darf man sie nicht anfassen, das bringt jeden Loser um den Verstand. Jeder unwürdige Schwanz träumt davon, vor der Mistress zu knien und ihr die Füße zu massieren oder zu lecken. Der Mistress dabei zuzusehen, wie sie ihre Beine und Füße in die Kamera hält, ist für Nylonjunkies einfach geil. Der Stoff der Nylonstrumpfhose ist so fein und durchsichtig, sodass man die schönen Beine, die Füße und die Zehen bewundern kann.


Mit einem Wichsverbot bestraft Goddess Lil ihre Sklaven. Mit prallen Eiern müssen sie sich ansehen, wie heiß die Goddess wieder aussieht, doch der Loser darf nicht wichsen. Goddess Lil duldet keinen Ungehorsam und damit der Loser sich das merkt, muss er wieder und wieder erzogen werden. Der Sklave muss ständig mit neuen Erniedrigungen und Demütigungen rechnen. Je nachdem wie die Goddess gelaunt ist, bekommt der mickerige Schwanz entweder eine Belohnung oder er muss mit einer harten geilen Strafe rechnen, die so richtig wehtut.


Perfekte Arschbacken in einem sexy, schwarzen Spitzenhöschen bringen dich um den Verstand und das ist genau das, was Miss Medea Mortelle will. Sie wird dich abrichten zu einem devoten, kriechenden Sklaven. Als Loser musst du dich ihrem geilen Arsch unterwerfen und wenn die Miss sich auf dich setzt, bekommst du eine Wichsanweisung, doch abspritzen darfst du nicht. Miss Medea Mortelle wird dir mit ihrem Facesitting den Atem rauben, doch du willst immer mehr. Es erwartet dich ein sehr hartes Sklaventraining.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive